ALL SATIN 501

Glasschiebetür (ESG)

ALL SATIN 501

Glasschiebetür (ESG)

Farbe/Blickdichte: BASIC GREEN/matt

matt

Maße:
Glasbearbeitung: SD (mattiert-siebbedruckt/unbearbeitet)
EAN-13: 4250214374817
Glasschiebetür ALL SATIN 501
ESG BASIC GREEN matt
935x2058x8mm
Ländergültigkeit: Deutschland


Glastür Siebdruck ALL SATIN 501

Spannungsvoller Kontrast

Die mikromatte Oberfläche bei Siebdruck-Glastüren reflektiert Licht ähnlich einer kristallinen, strahlenden Schneefläche. Besonders souverän zeigt sich diese Lichtwirkung im vollflächigen Siebdruck. Die pure Materialwirkung. Ungetrübtes, natürliches Tageslicht fließt in weitere Räume. Die Transparenz verbindet Funktionsbereiche des Wohnens zu großzügigen, offenen Raumeindrücken.

Wohnlich inspiriert

Mit Glastüren lässt sich jeder Raum noch individueller gestalten. Eine bestehende Holztür durch eine Glastür zu ersetzen, ist übrigens denkbar einfach. Für Drehtüren lassen sich sogar bestehende Zargen nutzen. Mit einer Glasschiebetür können Raumübergänge neu inszeniert werden. Das sieht gut aus und spart auch noch Platz, da im Gegensatz zu Drehtüren kein Schwenkbereich gebraucht wird. Schiebetüren laufen platzsparend an der Wand entlang. Mit einer Softeinzug-Variante gönnen Sie sich zusätzlichen Komfort.

Alle Glastürdesigns aus dem GRIFFWERK-Sortiment sind grundsätzlich als Drehtürsystem sowie als Schiebetürsystem erhältlich.

Spektakuläres Weiß

Glas muss nicht grün sein

In der Regel wird für Glastüren Kalk-Natronsilikat-Glas verwendet. Es weist einen deutlichen Grünstich auf. Ursächlich hierfür ist das für die Glasschmelze verwendete Eisenoxid. Je nach Lichtverhältnissen ist der Grünstich des Materials mehr oder weniger zu sehen. Je heller, weißer und klarer die Interieurgestaltung gehalten wird, desto störender macht sich diese Verfärbung bemerkbar. Schon vor einer schlichten, weißen Wand ist der Unterschied frappierend. Gerade in der zeitgenössischen Architektur wird jedoch Reinheit und Hochwertigkeit der Materialien geschätzt.

Der pure Unterschied

Mit PURE WHITE by GRIFFWERK kann Tageslicht ungetrübt in die Innenräume fließen und Farben, insbesondere Weißtöne, kommen unverfälscht und klar zur Wirkung. Weißglas ist nachgewiesenermaßen lichtdurchlässiger als die grüne Basisvariante. Bei einer sechs Millimeter starken Glastür ist die Lichtdurchlässigkeit um ca. drei Prozent verbessert. Auf großen Flächen wirkt sich der Lichtgewinn noch deutlicher aus. Das durchscheinende Licht ist zudem rein und farbneutral. Entscheidet man sich für Glas anstelle von Holztüren im Interieur, so gehört Lichtgewinn zu den vorrangigsten Gründen.

Schiebetüren – Vorteile auf einen Blick


  • Glas-Schiebetüren lassen Tageslicht in jeden Raum
     
  • kein Schwenkbereich spart Platz
     
  • stilvolle und elegante Art, Verbindung und Trennung von Räumen zu schaffen
     
  • ideal für barrierefreies Wohnen
     
  • kein Zuschlagen bei Zugluft
     
  • größere Abmessungen möglich als bei Drehtüren
     
  • Tür kann hinter Möbelstücken verschwinden

Warum Weißglas?

Die Passion für Glas hat uns 2014 ergriffen als wir unsere erste Kollektion an Glastüren konzipierten. Glas ist ein faszinierender Werkstoff, denn es ist zu 100 Prozent stofflich wiederverwertbar. Für die Herstellung von Weißglas PURE WHITE by GRIFFWERK wird der Eisenoxidanteil verringert, so dass der Grünstich reduziert werden kann. Weißglas hat eine besondere Lichtwirkung und bringt Dekore brillant zur Geltung. Dieses hochwertige Material wird seit 2016 selbst in unserem Stammsitz im süddeutschen Blaustein mit Veredelungs- und Druckverfahren weiter bearbeitet.

Raumsparwunder

In vielen Städten wird Wohnfläche immer knapper und da heißt es Räume mit klugen Lösungen an die persönlichen Wohnbedürfnisse anzupassen. Optisch lassen sich Wohnungen vergrößern, indem man lange Blickachsen ermöglicht. Das geht am Besten mit Glastüren, denn diese „öffnen“ Räume und versperren nicht den Blick, wie konventionelle Holztüren. So kann dank Glastüren beispielsweise schon vom Flur aus der Blick auf den attraktiven Wohnbereich genossen werden und der kleine Nebenraum zum Hinterhof profitiert mit Glastüren ganz selbstverständlich vom Tageslicht der sonnigen Südseite. Gerade in Altbauwohnungen findet man häufig viele kleinere, verschachtelte Räume. Ein solcher, ungünstiger Schnitt kann mit Glastüren verbessert werden. Wie wäre es z.B. damit, das Esszimer mit dem angrenzenden Wohnzimmer oder der Küche zu verbinden indem man die alten Holztüren durch neue, lichthelle Glastüren ersetzt? Auch im Altbau muss auf solche attraktiven Kombiräume nicht verzichtet werden. 

Noch ein Tipp

Wer besonders wenig Platz zur Verfügung hat ist mit Schiebetüren gut beraten, da sie im Gegensatz zu Drehtüren keinen Schwenkbereich in den Raum benötigen. Sie laufen platzsparend an der Wand entlang. Die alten Türen haben keine Normmaße oder Holztüren sind gar nicht einbaubar? Gerade besonders knifflige Einbausitationen sind mit Glastüren gut zu meistern, denn bei GRIFFWERK können über den Fachhandel nahezu allen gewünschten Sondermaßen bestellt werden. Beim Ermitteln der richtigen Maße helfen unsere kompetente Fachhandelspartner. Die passende Beschlagslösung kann dort ebenfalls gleich ausgewählt werden: GRIFFWERK bietet abgestimmte Designsysteme für Beschläge und Glastüren aus einer Hand.

Aber bitte raumhoch!

Tiefe Decken wirken drückend und ungemütlich. Wer kann leistet sich Raumhöhe; je höher desto besser. Im Wohnbau zählt sie zu den besonders hochwertigen Ausstattungen. Schön, wenn auch die Türen die ganze Höhe nutzen. Verschiedene Tür- und Beschlagslösungen stehen zur Wahl. Am souveränsten wirken Ganzglastüren in kompletter Raumhöhe. Diese sind als Sondermaß bestellbar. Zum richtigen Maß und den passenden Beschlägen berät Sie ihr Fachhändler. Er weiß auch, welche Türgewichte für welche Bänder oder Schiebetürsysteme geeignet sind, denn große Türen wiegen einfach mehr. Damit sie sich später nicht absenken muss Einiges beachtet werden. Das gilt für Schiebe- und Drehtüren.

Individuelle Lösungen

GRIFFWERK bietet abgestimmte Beschlagslösungen für raumhohe Glastüren. Auch qualitativ hochwertige Ausstattungsdetails wie Bohrlochadapter in den Bändern für Drehtüren stabilisieren große Türen. Bei GRIFFWERK sind die passenden Adapter mit den Drehtürbeschlägen erhältlich. Wer keine durchgängigen Türhöhen möchte wählt eine Lösung mit Oberlichtern. Sogenannte Oberlichter sind transparente Flächen oberhalb der Tür, die meist durch einen Querrahmen geteilt werden. Die Standard-Türmaße werden dabei nach oben optisch geöffnet. Das kann auch sinnvoll sein, wenn man einen gestalterischen Bezug zu weiteren Türen in normaler Türhöhe aufnehmen will. 

Grundrisse optimieren

Glastüren öffnen Räume, gestatten weite Blickachse und lassen Wohnbereiche einfach heller und größer wirken. Sie sind daher ideal um Grundrisse zu optimieren, insbesondere bei Renovierungen. In Neubauten setzten sich dagegen sogenannte offene Grundrisse bereits durch. Dabei werden Funktionsbereiche miteinander verbunden, wie beispielsweise Eingangs- und Wohnbereich oder Küche und Esszimmer. Durch Glastüren können dennoch schließbare aber lichtoffene Raumgrenzen geschaffen werden. Sie fungieren als Windfang oder bieten mehr Sichtschutz durch die Verwendung satinierter Gläser. Der Eindruck des offenen Ganzen geht nicht verloren.

Mehr lichtes Wohngefühl

Dunkle Räume drücken nicht nur auf die Stimmung, sie sorgen auch bei der Energiebilanz für schlechte Laune. Der Lichtmangel muss durch künstliche Lichtquellen ersetzt werden und die brauchen Strom. Das lässt den Energieverbrauch steigen und kostet bares Geld.

Dabei kann mit einfachen Renovierungsmaßnahmen viel erreicht werden. Es müssen nicht gleich neue Fenster sein, denn auch transparente Glastüren sorgen für eine deutlich bessere Ausnutzung von vorhandenem Tageslicht. Ein smarte Lösung, die dank der großen Designauswahl auch zum echten Blickfang im Wohnambiente werden kann.

Glastüren sind vielseitig einsetzbar. Ob ein fensterloser Flur, ein ungünstig gelegenes Wohnzimmer auf der Nordseite oder ein Nebenraum, der zum begehbaren Kleiderschrank werden soll: Glastüren lassen freundliches Sonnenlicht in kühle Räume fluten und verbessern merklich und nachhaltig das Wohngefühl.

PURE WHITE by GRIFFWERK

Besonders lichthell ist hochwertiges Weißglas, wie z.B. PURE WHITE by GRIFFWERK, das auf den Grünstich herkömmlicher Floatgläser verzichtet. Es fügt sich ganz neutral und ohne Farbtrübung ins Wohnambiente ein. Je nach Glasart und Veredelung bieten Glastüren mehr freien Durchblick oder mehr Sichtschutz. Dabei kann individuell konfiguriert werden. GRIFFWERK bietet beispielsweise alle Glastüren mit Laserdekor auch mit rückseitiger Satinierung (TWO SIDES) an, falls mehr Sichtschutz gewünscht wird.

Nachhaltig planen mit Glastüren

Auch, wer seine Wohnräume vorausschauend planen möchte ist mit Glastüren gut beraten. Insbesondere Schiebetüren leisten mit maximaler Räumöffnung und schwellenlosen Raumübergängen ihren Beitrag zum barrierefreien Wohnen. Ob man sich nun für ein Schiebetürsystem entscheidet oder für eine klassische Ganzglas-Drehtür bleibt dem persönlichen Gusto überlassen. So oder so sind Glastüren ein Mehrwert im Wohnambiente und sogar ganz nebenbei echte Energiesparer.

Pflegehinweis für Glastüren

Wenn Sie Ihr Interieurglas reinigen, reicht es aus, die Oberfläche mit warmen Wasser zu säubern. Hierzu verwenden Sie bitte einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch. Reinigen Sie großflächig, nicht punktuell.

Bei Rückständen von z.B. Fingerabdrücken können Sie zusätzlich handelsübliche Glasreiniger (Schaumreiniger) verwenden. Bitte verwenden Sie keine scheuernden, ätzenden, säurehaltigen oder alkalischen Reinigungsmittel, da diese die Glasoberfläche angreifen und auch Kratzer verursachen können. Überflüssiges Wasser können Sie mit einem Microfasertuch trocken wischen. Wenn Wasser über einen längeren Zeitraum auf die Glastür einwirkt, können sich hartnäckige Kalkrückstände bilden.

Bei VSG Türen ist zu beachten, dass der Randverbund nicht mit Wasser in Berührung kommt, da sonst Feuchtigkeit und das Reinigungsmittel in das Laminat eindringen können.

Bei satinierten und gelaserten Flächen 
Damit kein Abrieb der Oberflächenstruktur entsteht, sollten Sie hier nicht zu großen Druck ausüben. Um die sogenannte Wolkenbildung zu vermeiden, reiben Sie Ihre Tür mit einem Microfasertuch großflächig trocken. Papier oder Zellstofftücher sollten nicht verwendet werden, da diese einen zu großen Abrieb haben.

Bei Siebdruckgläsern 
Siebbedruckte Oberflächen sind weicher als die reine Glasoberfläche und daher empfindlicher bei mechanischen Reinigungsmitteln. Zudem dürfen sie nicht mit Säuren gereinigt werden, da diese das Druckbild angreifen können.

Achtung
Bitte verwenden Sie keine kratzenden Werkzeuge, Rasierklingen oder Schaber. Sie können auf der Oberfläche sichtbare und irreparable Kratzspuren hinterlassen.