Glastüren

Glasart by Griffwerk

Die Passion für Glas hat uns 2014 ergriffen als wir unsere erste Kollektion an Glastüren konzipierten. Es ist ein faszinierender Werkstoff, denn Glas wird ausschließlich aus natürlichen bzw. naturidentischen anorganischen Rohstoffen hergestellt. Die Bestandteile kommen größtenteils in Deutschland vor oder werden hier produziert. Glas ist zu 100 Prozent stofflich wiederverwertbar. Für die Verarbeitung wird in der Regel Eisenoxid verwendet, welches für den Grünstich im konventionellen Flachglas verantwortlich ist.

Für die Herstellung von Weißglas PURE WHITE by GRIFFWERK wird der Eisenoxidanteil verringert, so dass der Grünstich reduziert werden kann. Weißglas hat eine besondere Lichtwirkung und bringt Dekore brillant zur Geltung. Dieses hochwertige Material wird mit Veredelungs- und Druckverfahren weiter bearbeitet. 2016 sind wir den Möglichkeiten der Lasertechnik verfallen. Wir können selbst in unserem Stammsitz im süddeutschen Blaustein Lasertüren produzieren und entwickeln. Wir wünschen viel Freude bei der Wahl Ihrer Glastür.


VSG PRIME trifft auf Laser

VSG PRIME-Glas brilliert durch einen noch höheren Sicherheitsaspekt. Im Falle eines Glasbruchs haften die Bruchstücke an der innenliegenden, reißfesten Folie. Diese gewährleistet die sogenannte Resttragfähigkeit, was bedeutet, dass die Tür in der Verankerung hängen bleibt. GRIFFERK VSG PRIME-Türen bestehen aus je zwei ESG-Gläsern, diese allein weisen eine sehr hohe Temperaturwechselbeständigkeit und Biegezugfestigkeit auf. Gerade für Familien geht Sicherheit vor, daher ist hier VSG PRIME-Glas die richtige Entscheidung.

Auch ästhetisch hat VSG PRIME-Glas Einiges zu bieten. Die innenliegende Folie kann farbig bunt, grau oder sogar blickdicht sein. So können Farbtonalitäten im Interior gesteuert werden und auch der gewünschte Grad an Sichtschutz kann frei gewählt werden. Seit 2017 sind alle Laserdekore auf VSG PRIME-Glastüren erhältlich.


Rauchglas MOON GREY

Wir plädieren ansich grundsätzlich für Weißglas PURE WHITE BY GRIFFWERK bei Glastüren. Bisher jedenfalls. Überzeugt haben uns die neuen Grautöne. Gleich vier neue Farbnuancen werden für 2017 das Sortiment ergänzen.

Auch eine Glühbirne hat eine Lichtfarbe, das bleibt unbestritten. Leider aber eben nur eine. Tageslicht dagegen bietet unzählige Nuancen. Ob kühles Morgengrauen, warme Mittagssonne oder mystischer Mondschein, jede Tageszeit lässt Räume „in neuem Licht“ erscheinen. Glastüren geben diesem Lichtspiel Raum. Das Rauchglas MOON GREY verwandelt den Raum in ein geheimnisvoll schimmerndes Silbergrau.

Spektakuläres Weiß

Glas muss nicht grün sein

In der Regel wird für Glastüren Kalk-Natronsilikat-Glas verwendet. Es weist einen deutlichen Grünstich auf. Ursächlich hierfür ist das für die Glasschmelze verwendete Eisenoxid. Je nach Lichtverhältnissen ist der Grünstich des Materials mehr oder weniger zu sehen. Je heller, weißer und klarer die Interieurgestaltung gehalten wird, desto störender macht sich diese Verfärbung bemerkbar. Schon vor einer schlichten, weißen Wand ist der Unterschied frappierend. Gerade in der zeitgenössischen Architektur wird jedoch Reinheit und Hochwertigkeit der Materialien geschätzt.

Der pure Unterschied

Mit PURE WHITE by GRIFFWERK kann Tageslicht ungetrübt in die Innenräume fließen und Farben, insbesondere Weißtöne, kommen unverfälscht und klar zur Wirkung. Weißglas ist nachgewiesenermaßen lichtdurchlässiger als die grüne Basisvariante. Bei einer sechs Millimeter starken Glastür ist die Lichtdurchlässigkeit um ca. drei Prozent verbessert. Auf großen Flächen wirkt sich der Lichtgewinn noch deutlicher aus. Das durchscheinende Licht ist zudem rein und farbneutral. Entscheidet man sich für Glas anstelle von Holztüren im Interieur, so gehört Lichtgewinn zu den vorrangigsten Gründen.

Warum Weißglas?

Einfaches Floatglas weist einen deutlichen Grünstich auf, welcher die Lichtwirkung verändert und zudem als deutliche Verfärbung in der Glasfläche wahrnehmbar ist. PURE WHITE by GRIFFWERK bleibt farbneutral.


Faszination Lasertechnik

Gebündeltes Licht graviert filigrane Linien in die Glasfläche. Punkt für Punkt und präzise steuerbar lassen sich so detaillierte Motive und fein abgestufte Verläufe aufs Glas übertragen. Unser Laser setzt mikroskopisch kleine Pixel aneinander, so dass fotorealistische Ergebnisse möglich sind. Die vertieften Gravuren verändern die Lichtreflektion. Seitlich einfallendes Licht lässt die Dekore förmlich leuchten. Gelaserte Glastüren bleiben transparent. Wenn Sie mehr Blickabschirmung wünschen wählen Sie einfach die Variante in TWO-SIDES mit rückseitiger Satinierung.

Licht in seiner stärksten Form

Dank innovativer Lasertechnik können besonders feine und haptisch reizvolle Texturen auf Glas graviert werden. Die Oberflächen sind dauerhaft beständig und gut zu reinigen.


Zwei Seiten einer Tür - Two Sides

Fast alle Glastüren unseres Sortiments sind auch in der blickdichteren „TWO-SIDES“-Variante erhältlich. Diese zeichnet sich durch beidseitige Bearbeitung aus. Dabei trägt eine Seite das Laserdekor, während die andere flächig mattiert wurde. Sie können also unter zwei verschieden Ausführungen Ihres Lieblingsmotivs wählen. Die mattierte TWO-SIDES-Variante bietet mehr Sichtschutz.

Transparenz

Im GRIFFWERK-Portfolio erhalten Sie die meisten Glastüren in zwei Ausführungen. Bei der TWO SIDES-Variante ist die Tür rückseitig vollflächig mattiert und schirmt Blicke ab.
Lasertechnik erlaubt feinste Gravuren. Sie durchzeichnen hauchfein die Glasfläche. Der Duktus der Linien darf variieren: streng gereiht, sich verdichtend, überlagert oder auch unregelmäßig durchbrochen.


Spiegelnder Glanz

Bei VSG Türen liegt eine PVB-Folie eingebettet zwischen zwei ESG-Scheiben. Ein echtes Plus an Sicherheit, denn im Falle eines Bruchs bleiben die Bruchstücke an der Folie haften. Beide Seiten sind hochglänzend und leicht zu reinigen. Hochwertige VSG-Türen überzeugen zudem mit besseren Schallschutzeigenschaften. Rein weiß spiegeln die hochglänzenden Flächen des Glastürdesigns PIANO WHITE. Ein edler Blickfang, insbesondere in weiß gehaltener Innenraumgestaltung. Auch eine Einladung zum subtilen Spiel mit der Anmutung unterschiedlicher Oberflächen. Wir lieben die Gegensätzlichkeit von hochglänzendem Glas in Kontrast mit rauem Stein, natürlichem Holz oder matten Wandputz. Ein Statement ist PIANO BLACK in tiefschwarzem Glas. VSG TRANSLUZENT ist ebenfalls blickdicht aber lichtdurchlässig.


Individuelle Lasermotive auf Ihrer Glastür

Sie lieben es individuell?

Eigens gewählte Worte, wie Ihr Lieblingszitat oder die Namen Ihrer Kinder können Ihren Vorstellungen entsprechend in Größe und Anordnung auf Ihre Glastür gelasert werden.

Bei Interesse fragen Sie Ihren

Fachhändler

Ihr Lieblingsbild als Lasergravur?

Gestalten Sie Ihre eigene Glastür! Ob ein Familienfoto oder Erinnerungen an einen unvergesslichen Moment - alles ist möglich.

Bei Interesse Fragen Sie Ihren

Fachhändler


Pflegehinweis für Glastüren

Wenn Sie Ihr Interieurglas reinigen, reicht es aus, die Oberfläche mit warmen Wasser zu säubern. Hierzu verwenden Sie bitte einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch. Reinigen Sie großflächig, nicht punktuell.

Bei Rückständen von z.B. Fingerabdrücken können Sie zusätzlich handelsübliche Glasreiniger (Schaumreiniger) verwenden. Bitte verwenden Sie keine scheuernden, ätzenden, säurehaltigen oder alkalischen Reinigungsmittel, da diese die Glasoberfläche angreifen und auch Kratzer verursachen können. Überflüssiges Wasser können Sie mit einem Microfasertuch trocken wischen. Wenn Wasser über einen längeren Zeitraum auf die Glasoberfläche einwirkt, können sich hartnäckige Kalkrückstände bilden.

Bei VSG Türen ist zu beachten, dass der Randverbund nicht mit Wasser in Berührung kommt, da sonst Feuchtigkeit und das Reinigungsmittel in das Laminat eindringen können.

Bei satinierten und gelaserten Flächen 
Damit kein Abrieb der Oberflächenstruktur entsteht, sollten Sie hier nicht zu großen Druck ausüben. Um die sogenannte Wolkenbildung zu vermeiden, reiben Sie Ihre Tür mit einem Microfasertuch großflächig trocken. Papier oder Zellstofftücher sollten nicht verwendet werden, da diese einen zu großen Abrieb haben.

Bei Siebdruckgläsern 
Siebbedruckte Oberflächen sind weicher als die reine Glasoberfläche und daher empfindlicher bei mechanischen Reinigungsmitteln. Zudem dürfen sie nicht mit Säuren gereinigt werden, da diese das Druckbild angreifen können.

Achtung
Bitte verwenden Sie keine kratzenden Werkzeuge, Rasierklingen oder Schaber. Sie können auf der Oberfläche sichtbare und irreparable Kratzspuren hinterlassen.