LINES 651

Glasdrehtür (ESG)

LINES 651

Glasdrehtür (ESG)

Farbe/Blickdichte: PURE WHITE/matt

klar

matt

Maße:
Richtung:
Glasbearbeitung: LASD (mattiert-belasert/siebbedruckt)
EAN-13: 4250214421597
Glasdrehtür LINES 651
ESG PURE WHITE matt
834x2097x8mm Studio/Office DIN L
Ländergültigkeit: Deutschland


LINES 651

Linientreu

Lasertechnik erlaubt feinste Gravuren. Sie durchzeichnen hauchfein die Glasfläche. Der Duktus der Linien darf variieren: streng gereiht, sich verdichtend, überlagert oder auch unregelmäßig durchbrochen. Diese Dekore fügen sich harmonisch in die Wohnraumgestaltung ein.

Passende Produkte

Wohnlich inspiriert

Mit Glastüren lässt sich jeder Raum noch individueller gestalten. Eine bestehende Holztür durch eine Glastür zu ersetzen, ist übrigens denkbar einfach. Für Drehtüren lassen sich sogar bestehende Zargen nutzen. Mit einer Glasschiebetür können Raumübergänge neu inszeniert werden. Das sieht gut aus und spart auch noch Platz, da im Gegensatz zu Drehtüren kein Schwenkbereich gebraucht wird. Schiebetüren laufen platzsparend an der Wand entlang. Mit einer Softeinzug-Variante gönnen Sie sich zusätzlichen Komfort.

Alle Glastürdesigns aus dem GRIFFWERK-Sortiment sind grundsätzlich als Drehtürsystem sowie als Schiebetürsystem erhältlich.

Faszination Lasertechnik

Gebündeltes Licht graviert filigrane Linien in die Glasfläche. Punkt für Punkt und präzise steuerbar lassen sich so detaillierte Motive und fein abgestufte Verläufe aufs Glas übertragen. Unser Laser setzt mikroskopisch kleine Pixel aneinander, so dass fotorealistische Ergebnisse möglich sind. Die vertieften Gravuren verändern die Lichtreflektion. Seitlich einfallendes Licht lässt die Lasermuster förmlich leuchten. Gelaserte Glastüren bleiben transparent. Wenn Sie mehr Blickabschirmung wünschen wählen Sie einfach die Variante in TWO SIDES mit rückseitiger Satinierung.

Licht in seiner stärksten Form

Dank innovativer Lasertechnik können besonders feine und haptisch reizvolle Texturen auf Glas graviert werden. Die Oberflächen sind dauerhaft beständig und gut zu reinigen.

Lasertüren von Griffwerk erfüllen ESG-Norm

GRIFFWERK bietet geprüfte Sicherheit für gelaserte Glastüren aus ESG-Glas. Laut der allgemeinen, bauaufsichtlichen Zulassung beim deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) konnte, die von GRIFFWERK angewandte Lasertechnik, alle Vorgaben erfüllen. GRIFFWERK erhielt daher die Zulassung diese Glastüren mit dem ESG-Prüfstempel zu kennzeichnen. 

Der Stempel enthält die Nummer der Norm (DIN EN 12150) und wurde bei GRIFFWERK optisch unauffällig, bandseitig auf der Glaskante platziert. ESG ist über GRIFFWERK als Grünglas oder in der hochwertigen Weißglas-Variante PURE WHITE by GRIFFWERK erhältlich. Beide Glasarten können auf Wunsch gelasert werden und erfüllen auch gelasert die ESG-Norm.

Pflegehinweis für Glastüren

Wenn Sie Ihr Interieurglas reinigen, reicht es aus, die Oberfläche mit warmen Wasser zu säubern. Hierzu verwenden Sie bitte einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch. Reinigen Sie großflächig, nicht punktuell.

Bei Rückständen von z.B. Fingerabdrücken können Sie zusätzlich handelsübliche Glasreiniger (Schaumreiniger) verwenden. Bitte verwenden Sie keine scheuernden, ätzenden, säurehaltigen oder alkalischen Reinigungsmittel, da diese die Glasoberfläche angreifen und auch Kratzer verursachen können. Überflüssiges Wasser können Sie mit einem Microfasertuch trocken wischen. Wenn Wasser über einen längeren Zeitraum auf die Glastür einwirkt, können sich hartnäckige Kalkrückstände bilden.

Bei VSG Türen ist zu beachten, dass der Randverbund nicht mit Wasser in Berührung kommt, da sonst Feuchtigkeit und das Reinigungsmittel in das Laminat eindringen können.

Bei satinierten und gelaserten Flächen 
Damit kein Abrieb der Oberflächenstruktur entsteht, sollten Sie hier nicht zu großen Druck ausüben. Um die sogenannte Wolkenbildung zu vermeiden, reiben Sie Ihre Tür mit einem Microfasertuch großflächig trocken. Papier oder Zellstofftücher sollten nicht verwendet werden, da diese einen zu großen Abrieb haben.

Bei Siebdruckgläsern 
Siebbedruckte Oberflächen sind weicher als die reine Glasoberfläche und daher empfindlicher bei mechanischen Reinigungsmitteln. Zudem dürfen sie nicht mit Säuren gereinigt werden, da diese das Druckbild angreifen können.

Achtung
Bitte verwenden Sie keine kratzenden Werkzeuge, Rasierklingen oder Schaber. Sie können auf der Oberfläche sichtbare und irreparable Kratzspuren hinterlassen.