LUCIA

Der absolute Klassiker unter den Türgriffformen, LUCIA, kann dem Bauhausstil zugeordnet werden. Das herausragende Design basiert nicht auf verspielten Details, sondern, wie im Bauhausstil üblich, auf der Vereinfachung einer Form. Die zusammengesetzten Grundformen und die Verwendung von geometrischen Grundkörpern sind typische Designmerkmale. Nicht nur bei Häusern im Bauhausstil passt der Griff perfekt in die Wohnraumatmosphäre, selbst auf klassischen Stiltüren wird dieses Design zu einem repräsentativen Blickfang mit traditionellen Wurzeln.


Ausführungsvarianten

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt das GRIFFWERK Griffpaar LUCIA PIATTA S in der Ausführung smart2lock - Edelstahl matt - Flachrosette

smart2lock

SMART2LOCK steht für intelligente Schließtechnik und funktioniert wartungsfrei ohne Magnete oder Elektronik. Die Platzierung am Griffhals wählten wir, da der Verschlussriegel so am komfortabelsten zu erreichen ist. Eine roteMarkierung signalisiert dem Nutzer, ob die Tür verschlossen ist. Außerdem lässt sich der Griff im verriegelten Zustand sowohl außen, als auch innen nicht mehr herunterdrücken. An eine Notentriegelung haben wir ebenfalls gedacht.
 

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA PIATTA S in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - Flachrosette

Buntbart

sind geeignet für Zimmertüren aus Holz.

Die geläufige Abkürzung der Türgriffgarnituren lautet:

BB = Buntbart für Innentür

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA PIATTA S in der Ausführung Profilzylinder - Edelstahl matt - Flachrosette

Profilzylinder

sind geeignet für die Nutzung mit Profilzylindereinsatz.

Die geläufige Abkürzung der Türgriffgarnituren lautet:

PZ = Rosettengarnitur mit Profilzylinder

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LORITA PROF in der Ausführung WC-Schließer - Edelstahl matt - Schraubtechnik Innenansicht

WC-Schliesser

sind geeignet für Bad und WC.

Die geläufige Abkürzung der Türgriffgarnituren lautet:

WC = Rosettengarnitur mit WC-Schliesser


smart2lock.

Die nächste Generation.

Auf und zu mit nur einem Klick

smart2lock. Vorteile auf einen Blick.

  • ungestört mit einem Klick – Privatsphäre für jeden Raum 
  • komfortable 1-Hand-Bedienung
  • integrierte Schließtechnik
  • neue Türästhetik ohne Schlüsselrosette
  • einfache Notentriegelung
  • kompatibel mit jedem Standard-Einsteckschloss
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt das GRIFFWERK Griffpaar LUCIA PROF in der Ausführung smart2lock - Edelstahl matt - Schraubtechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt das GRIFFWERK Griffpaar LUCIA PIATTA S in der Ausführung smart2lock - Edelstahl matt - Flachrosette
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt das GRIFFWERK Griffpaar LUCIA PIATTA S QUATTRO in der Ausführung smart2lock - Edelstahl matt - Flachrosette

Montagearten

Klipptechnik

  • einfache Montage in wenigen Schritten
  • unsichtbare Verschraubung
  • wartungsfreies, unsichtbares Gleitlager (kein schwarzer Ring)
  • gegenläufige M4-Verschraubung
  • festdrehbar gelagerter Türgriff
  • vormontierter Türgriff
  • beidseitige Hochhaltefedern
  • zertifiziert nach DIN EN 1906

 

Schraubtechnik

  • Schraubrosette in Edelstahl
  • unsichtbare Verschraubung und geschnittenes Feingewinde
  • wartungsfreies, unsichtbares Gleitlager (kein schwarzer Ring)
  • gegenläufige M4-Verschraubung
  • festdrehbar gelagerter Türgriff
  • vormontierter Türgriff
  • beidseitige Hochhaltefedern
  • Unterkonstruktion aus rostfreiem Edelstahl

Piatta S - Flächenbündige Optik

  • Flachrosette in Edelstahl
  • wartungsfreies, unsichtbares Gleitlager (kein schwarzer Ring)
  • PRONTO-FIX Schnellmontage mit Rastersicherung
  • festdrehbar gelagerter Türgriff
  • vormontierter Türgriff

Materialakzente

LUCIA gibt es in Klipp- oder Schraubtechnik in Edelstahl, Graphitschwarz und Graphitschwarz mit Messing- oder Kupferakzent. „Unser“ Schwarz ist ein mattes, sehr tiefes Schwarz. Die verwendete PVD-Beschichtung ist widerstandsfähig, dass damit auch Werkzeuge beschichtet werden. Trotzdem ist sie unempfindlich gegen Fingerabdrücke. Zur Designlinie passt die kreisförmige Griffmuschel PLANEO GM_49111, ebenfalls mit Inlays aus echtem Messing oder Kupfer. Der nachtschwarze Rand ist ein wunderbarer Kontrast dazu.

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA SELECT in der Ausführung Buntbart - Graphitschwarz-Messing - Schraubtechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA SELECT in der Ausführung unverschließbar - Graphitschwarz/Messing - Schraubtechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA SELECT in der Ausführung Buntbart - Graphitschwarz-Kupfer - Schraubtechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA PIATTA S in der Ausführung Buntbart - Graphitschwarz - Flachrosette

Wer ist eigentlich LUCIA?

Wie bereits am Klang erkennbar, ist LUCIA ein weiblicher Vorname, der aus dem Lateinischen übersetzt, soviel wie "Licht" bedeutet. 
Der Name verweist auch auf ein Fest, das in den skandinavischen Ländern gefeiert wird. Wie nicht anders zu vermuten, handelt es sich hierbei um ein Lichtfest - das im Winter gefeierte Pendant zum Midsommer. 
LUCIA ist eine Heilige, zu dessen Ehren das Lichtfest gefeiert wird. Damit ist sie der Grund für die Feier, die in Schweden, Norwegen und in Dänemark sowie in Finnland traditionell jedes Jahr zelebriert wird. Niemand hat die Heilige je gesehen, dennoch ist sie bei jedem Fest anwesend. In den meisten Familien verkleidet sich die älteste Tochter als die Heilige, deren Kopf ein hell erleuchteter Kranz aus Kerzen ziert. Da es sich um ein Lichtfest handelt, führt sie die Prozession im hellen Kerzenschein an und geleitet das Gefolge zum Hauptort der Festivität. 

Warum trägt unser Türgriff überhaupt einen Frauennamen?

Zu Anbeginn unserer Firmengründung haben wir allen Griffen wohlklingende Namen verliehen. Da es sich bei diesem Modell in der Frankfurter Form um einen L-förmigen Griff handelt, sahen wir einen Namen mit L als gute Wahl an. Der Hauptgrund der Namensgebung ist ganz einfach der Klang des Namens, der zur Form des Griffes passt und der sich leicht merken lässt. So klangvoll wie der Name, ist das Design des Griffes. Einfach, leicht industriell gehalten und damit passend für jedes Haus erfreut sich der Türgriff mit dem unvergesslichen Namen großer Beliebtheit.


Formakzente

Die Quadratur des Kreises

Die Quadratur des Kreises ist eine klassische Fragestellung aus der Geometrie. Bei vielen GRIFFWERK Modellen können Sie sich für runde oder quadratische Rosetten entscheiden und erreichen eine vollkommen unterschiedliche Optik.

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - Klipptechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA in der Ausführung unverschließbar - Edelstahl matt - Klipptechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA PIATTA S in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - Flachrosette
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt GRIFFWERK Rosettengarnitur LUCIA PIATTA S in der Ausführung unverschließbar - Edelstahl matt - Flachrosette
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur eckig LUCIA SQUARE in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - Klipptechnik
Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Rosettengarnitur eckig LUCIA PIATTA S QUATTRO in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - Flachrosette

Was versteht man unter einer L-Form?

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei einer L-Form um einen Türgriff, der aus der Draufsicht wie der Buchstabe L aussieht. Ein Türgriff in der L-Form besteht aus zwei Rundrohren, die auf Gehrung zusammengefügt werden. Vereinfacht gesagt werden die zwei Rohrteile, die beide an einer Seite im 45 Grad winklig zugeschnitten sind, so zusammengefügt, dass der Griff einen rechten Winkel bildet.


Was ist das Frankfurter Modell - die Frankfurter Form?

Niemand weiß, wer den Türgriff Frankfurter Modell entwickelt hat. Fakt ist aber, dass das Design in seiner schnörkellosen Form aus den 20er Jahren stammt. Eine Ausführung der Entstehungsgeschichte sagt, dass der von 1886 - 1945 lebende Architekt Mallet-Stevens den Griff entwickelte. In den 80er Jahren wurde der Türdrücker im Deutschen Museum für Architektur in Frankfurt verwendet. Auch hier kann sich der Name begründen, da ja von einer Frankfurter Form die Rede ist. Eine zweite Version der Entstehungsgeschichte bringt den Frankfurter Architekten Ferdinand Kramer, der von 1898 - 1985 lebte, auf die Agenda. In dieser Version wird ihm der ursprüngliche Entwurf dieses Griffes zugeschrieben. Seit 1925 wurde der Türgriff im Frankfurter Modell in Serie gefertigt.

Trotz nicht eindeutiger Geschichte zur Entstehung wird klar, dass der Türgriff und die Stadt Frankfurt einen engen Zusammenhang aufweisen. Laut Überlieferung soll es beim Türdrücker Frankfurter Modell vier unterschiedliche Formen gegeben haben. Anfangs fertigte man den L-förmigen Griff aus Weißbronze und Neusilber. Später stellte man die Fertigung auf Eisenguss, dann auf Aluminium und letztendlich auf Edelstahl um. In den 20er und 30er Jahren des vorangegangenen Jahrhunderts war die Frankfurter Form der am häufigsten verbaute Türgriff. 


Renovieren mit Beschlägen - Ein neuer Look!

In der Regel passen neue Beschläge auch auf alte Türen. Um alle Bohrlöcher abzudecken eignen sich Langschilder. In diesem Kapitel finden Sie Anregungen und eine Übersicht unserer Langschilder.

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Langschild-Garnitur LUCIO in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - sichtbar verschraubt

Langschilder

Bestehende Türen können durch neue Beschläge einen völlig veränderten Look erhalten. Die alten Beschläge zu entfernen ist denkbar einfach. Störend sind eventuell vorhandene Bohrlöcher an der Tür. Um diese abzudecken eignen sich Langschilder.

Freigestelltes Produktbild im idealen Blickwinkel fotografiert zeigt die GRIFFWERK Kurzschild-Garnitur LUCIA PROF in der Ausführung Buntbart - Edelstahl matt - Schraubtechnik

Kurzschilder

Renovierungs-Tipp für Mietwohnungen

Ein Sicherheits-Upgrade in Mietwohnungen muss, wie alle Änderungen, die die Bausubstanz betreffen, mit dem Vermieter abgesprochen werden. Sinnvoll ist eine schriftliche Genehmigung, die auch die Rückbauverpflichtung bei Auszug ausschließt. Idealerweise lassen sich Änderungswünsche schon vor Abschluss des Mietvertrages klären.
 

Versicherungssache

Türen niemals einfach nur zuziehen. Sie gelten rechtlich unter Umständen als nicht verschlossen. Um im Schadensfalle vom Versicherungsschutz zu profitieren, lohnen sich Rückfragen bei Ihrer Versicherung. Klären Sie bei dieser Gelegenheit, ob die Widerstandklasse der Schutzbeschläge ausreichend ist.