TARTAN CLASSIC

Glasdrehtür (ESG)

TARTAN CLASSIC

Glasdrehtür (ESG)

Farbe/Blickdichte: PURE WHITE/matt

Maße:
Richtung:
Glasbearbeitung: SDST (mattiert-siebbedruckt/satiniert)
Ländergültigkeit: Deutschland
Glasdrehtür TARTAN CLASSIC
ESG PURE WHITE matt
959x1972x8mm Studio/Office DIN L
EAN-13: 4250214375029


TARTAN CLASSIC 562

Textile Leichtigkeit

Inspiriert von der Materialbeschaffenheit feinster, übereinander gewebter Baumwollfäden entstand das Glasdesign SUMMER COTTON. Die brilliante Glasqualität in PURE WHITE by GRIFFWERK harmoniert perfekt mit den filigran aufgelaserten Linien. Sie schenken der Glasoberfläche eine eigene Haptik. Klassisches, schottisches TARTAN ist auch im Interior „en vogue“. Durch die Verwendung verschiedendicker Fäden entsteht das für Tartan typische Karomuster. Die softe textile Anmutung im Glastürdesign gelingt durch rückseitige Satinierung. Sie verleiht den Linien weiche Konturen. 

Passende Produkte

Glastüren

Glasdrehtüren liegen immer mehr im Trend und sind die Stars unter den Türen: Sie öffnen Räume und Perspektiven. Glastüren spenden Wohnzimmern Licht, ermöglichen weite Blickachsen und lassen Wohnbereiche freundlicher, heller und insgesamt größer wirken. Eine Drehtür aus Glas ist die optimale Alternative zur Drehtür aus Holz.

Was ist die DIN-Richtung bei Türen?

Die DIN-Richtung gibt an, in welche Richtung sich eine Tür öffnet. Wollen Sie herausfinden, welche DIN-Richtung für Sie die passende ist? Dann stellen Sie sich vor, dass Sie vor der zu Ihnen öffnenden Tür stehen. Die Bandseite bestimmt die DIN-Richtung.

Wenn die Bänder rechts sind, handelt es sich um eine DIN Rechts Tür.

Wenn die Bänder links sitzen, ist Ihre Tür eine DIN Links Tür.

Was ist die Bandseite und die Bandgegenseite?

Türbänder verbinden eine Tür mit der Türzarge und ermöglichen gleichzeitig eine Drehbewegung. Als Bandseite wird die Seite bezeichnet, an der sich die Türbänder befinden. Die Bandgegenseite betitelt die den Türbändern gegenüberliegende Seite.


Pure White

Weißglas wirkt besonders edel und zeichnet sich durch eine helle Lichtwirkung in modernen Räumen aus. Der in der Produktpalette vorhandene Grün- oder Graustich wird hier auf ein Minimum reduziert. Mit PURE WHITE von Griffwerk bleibt eine farbneutrale und weiterhin flexible Raumgestaltung garantiert. Weißtöne und Tageslicht kommen besonders natürlich zum Ausdruck.

Mattes oder doch lieber klares Glas?

Matte Glasoberflächen stellen einen besseren Sichtschutz dar und sind gleichzeitig wegen der Ästhetik sehr beliebt. Die haptische Qualität der Oberfläche unserer matten Glastüren fühlt sich durch das Siebdruckverfahren trotzdem glatt an und ist extra kratzfest.

Spiegelungen werden weich abgesoftet, wodurch Mattierungen für eine ruhigere Atmosphäre sorgen. Im Gegensatz zu Klarglas ist die Durchsicht bei mattiertem Glas durch die Weichzeichnung nur gestreut. Objekte oder Personen hinter einer mattierten Glastür sieht man nur schemenhaft. Zudem verleiht der gestreute Lichteinfall Räumen und Objekten weiche Schatten und führt zu einem natürlichen Wohngefühl.


Wie reinige ich eine Glasdrehtür?

Um die Oberflächen von Glasdrehtüren im Innenbereich zu reinigen, ist warmes Wasser ausreichend. Bitte benutzen Sie hierzu einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch. Reinigen Sie großflächig und nicht punktuell.

Sollten noch übrige Verunreinigungen wie etwa Fingerabdrücken auf der Drehtür sichtbar sein, können Sie zusätzlich handelsübliche Glasreiniger (Schaumreiniger) benutzen. Bitte verwenden Sie keine scheuernden, ätzenden, säurehaltigen oder alkalischen Reinigungsmittel. Sie greifen die Glasoberfläche an und können so die Ursache für Kratzer sein. Überflüssiges Wasser können Sie mit einem Mikrofasertuch trockenwischen. Wenn Glas mit Wasser in einem längeren Zeitraum in Berührung steht, können sich hartnäckige Kalkrückstände bilden.

Bei VSG Türen ist darauf zu achten, dass der Randverbund nicht mit Wasser in Kontakt kommt, da sonst Feuchtigkeit und das Reinigungsmittel in das Laminat eindringen können.

Achtung

Bitte nutzen Sie keine kratzenden Werkzeuge, Rasierklingen oder Schaber. Sie können auf der Oberfläche sichtbare und irreparable Kratzspuren hinterlassen.

Darauf ist besonders bei satinierten und gelaserten Flächen zu achten

Damit kein Abrieb der Oberflächenstruktur entsteht, sollten Sie hier keinen zu großen Druck ausüben. Um die sogenannte Wolkenbildung zu vermeiden, reiben Sie Ihre Glas-Tür mit einem Mikrofasertuch großflächig trocken. Verwenden Sie kein Papier oder Zellstofftücher. Sie haben einen zu großen Abrieb.

Darauf ist besonders bei Siebdruckgläsern zu achten

Siebbedruckte Oberflächen sind weicher als die reine Glasoberfläche und daher empfindlicher bei mechanischen Reinigungsmitteln. Zudem dürfen sie nicht mit Säuren gereinigt werden, da diese das Druckbild angreifen können.