TYPO 688

Glasdrehtür (ESG)

TYPO 688

Glasdrehtür (ESG)

Farbe/Blickdichte: PURE WHITE/matt

clear

matt

Maße:
Richtung:
Glasbearbeitung: LASD (mattiert-belasert/siebbedruckt)
Ländergültigkeit: Deutschland
Glasdrehtür TYPO 688
ESG PURE WHITE matt
834x2097x8mm Studio/Office DIN L
EAN-13: 4250214551737

481,32

UVP (inkl. MwSt.)*



TYPO 688

Poetische Entrées

Der erste Eindruck zählt. Schön, wenn Sie lichtdurchflutete Helligkeit empfängt sobald Sie Ihr Zuhause betreten. Mit Glastüren können Sie Eingangsbereiche abtrennen ohne Lichtverluste in Kauf zu nehmen. Ein klarer Vorteil gegenüber Holztüren. Typografisch gestaltete Texte lassen sich hervorragend an die jeweilige Raumsituation anpassen. Ein schöner Anblick und ganz sicher lesenswert.

Passende Produkte

Noch mehr Sicherheit für Ihre Glastür?

Sowohl Einscheibensicherheitsglas (ESG) als auch Verbundsicherheitsglas (VSG) zählt zu den Sicherheitsgläsern. Der wesentliche Unterschied zwischen ESG und VSG ist, dass die Scherben einer VSG-Scheibe, im Falle von Bruch, an einer innenliegenden Folie kleben bleiben, was die Verletzungsgefahr minimiert.

Vorteile

  • Hohe Sicherheit
  • Mehr Schallschutz
  • Ideal für XL-Formate
  • Beidseitige Mattierung möglich
  • Höchste Blickdichte möglich
  • Mehr Ästhetik
  • Satter Klang beim Schließen

Glastüren

Glasdrehtüren liegen immer mehr im Trend und sind die Stars unter den Türen: Sie öffnen Räume und Perspektiven. Glastüren spenden Wohnzimmern Licht, ermöglichen weite Blickachsen und lassen Wohnbereiche freundlicher, heller und insgesamt größer wirken. Eine Drehtür aus Glas ist die optimale Alternative zur Drehtür aus Holz.

Was ist die DIN-Richtung bei Türen?

Die DIN-Richtung gibt an, in welche Richtung sich eine Tür öffnet. Wollen Sie herausfinden, welche DIN-Richtung für Sie die passende ist? Dann stellen Sie sich vor, dass Sie vor der zu Ihnen öffnenden Tür stehen. Die Bandseite bestimmt die DIN-Richtung.

Wenn die Bänder rechts sind, handelt es sich um eine DIN Rechts Tür.

Wenn die Bänder links sitzen, ist Ihre Tür eine DIN Links Tür.

Was ist die Bandseite und die Bandgegenseite?

Türbänder verbinden eine Tür mit der Türzarge und ermöglichen gleichzeitig eine Drehbewegung. Als Bandseite wird die Seite bezeichnet, an der sich die Türbänder befinden. Die Bandgegenseite betitelt die den Türbändern gegenüberliegende Seite.


Pure White

Weißglas wirkt besonders edel und zeichnet sich durch eine helle Lichtwirkung in modernen Räumen aus. Der in der Produktpalette vorhandene Grün- oder Graustich wird hier auf ein Minimum reduziert. Mit PURE WHITE von Griffwerk bleibt eine farbneutrale und weiterhin flexible Raumgestaltung garantiert. Weißtöne und Tageslicht kommen besonders natürlich zum Ausdruck.

Mattes oder doch lieber klares Glas?

Matte Glasoberflächen stellen einen besseren Sichtschutz dar und sind gleichzeitig wegen der Ästhetik sehr beliebt. Die haptische Qualität der Oberfläche unserer matten Glastüren fühlt sich durch das Siebdruckverfahren trotzdem glatt an und ist extra kratzfest.

Spiegelungen werden weich abgesoftet, wodurch Mattierungen für eine ruhigere Atmosphäre sorgen. Im Gegensatz zu Klarglas ist die Durchsicht bei mattiertem Glas durch die Weichzeichnung nur gestreut. Objekte oder Personen hinter einer mattierten Glastür sieht man nur schemenhaft. Zudem verleiht der gestreute Lichteinfall Räumen und Objekten weiche Schatten und führt zu einem natürlichen Wohngefühl.

Was ist Laser TWO SIDE?

  • Bei TWO SIDE bearbeitet der Hersteller die Glastüre beidseitig
  • Der Glastür-Rohling hat auf der Rückseite einen vollflächigen Siebdruck (Rückseitig mattiert)
  • Das Laserdekor befindet sich auf der Vorderseite
  • Die Lichtdurchlässigkeit steht hier im Vordergrund
  • Lichtdurchflutete Räume trotz gewährleisteter Privatsphäre

Glastüren: Faszination Lasertechnik

Gebündeltes Licht graviert filigrane Linien in die Glasfläche. Punkt für Punkt und präzise steuerbar lassen sich so detaillierte Motive und fein abgestufte Verläufe aufs Glas übertragen. Unser Laser setzt mikroskopisch kleine Pixel aneinander, so dass fotorealistische Ergebnisse möglich sind. Die vertieften Gravuren verändern die Lichtreflektion. Seitlich einfallendes Licht lässt die Lasermuster förmlich leuchten. Gelaserte Glastüren bleiben transparent. Wenn Sie mehr Blickabschirmung wünschen, wählen Sie einfach die Variante in TWO SIDES mit rückseitiger Satinierung.

Lasertüren von Griffwerk erfüllen ESG-Norm

Die GRIFFWERK Glastüren aus Einscheiben-Sicherheitsglas („ESG“) erfüllen laut Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) alle Anforderungen für angewandte Lasertechnik. Seitdem darf GRIFFWERK alle Glastüren mit dem ESG-Prüfstempel kennzeichnen, welcher der Norm DIN EN 12150 entspricht. Der Stempel wird optisch unauffällig, bandseitig auf der Glaskante platziert. Wir sind stolz darauf, Ihnen geprüfte Sicherheit bieten zu können.


Wie reinige ich eine Glasdrehtür?

Um die Oberflächen von Glasdrehtüren im Innenbereich zu reinigen, ist warmes Wasser ausreichend. Bitte benutzen Sie hierzu einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch. Reinigen Sie großflächig und nicht punktuell.

Sollten noch übrige Verunreinigungen wie etwa Fingerabdrücken auf der Drehtür sichtbar sein, können Sie zusätzlich handelsübliche Glasreiniger (Schaumreiniger) benutzen. Bitte verwenden Sie keine scheuernden, ätzenden, säurehaltigen oder alkalischen Reinigungsmittel. Sie greifen die Glasoberfläche an und können so die Ursache für Kratzer sein. Überflüssiges Wasser können Sie mit einem Mikrofasertuch trockenwischen. Wenn Glas mit Wasser in einem längeren Zeitraum in Berührung steht, können sich hartnäckige Kalkrückstände bilden.

Bei VSG Türen ist darauf zu achten, dass der Randverbund nicht mit Wasser in Kontakt kommt, da sonst Feuchtigkeit und das Reinigungsmittel in das Laminat eindringen können.

Achtung

Bitte nutzen Sie keine kratzenden Werkzeuge, Rasierklingen oder Schaber. Sie können auf der Oberfläche sichtbare und irreparable Kratzspuren hinterlassen.

Darauf ist besonders bei satinierten und gelaserten Flächen zu achten

Damit kein Abrieb der Oberflächenstruktur entsteht, sollten Sie hier keinen zu großen Druck ausüben. Um die sogenannte Wolkenbildung zu vermeiden, reiben Sie Ihre Glas-Tür mit einem Mikrofasertuch großflächig trocken. Verwenden Sie kein Papier oder Zellstofftücher. Sie haben einen zu großen Abrieb.

Darauf ist besonders bei Siebdruckgläsern zu achten

Siebbedruckte Oberflächen sind weicher als die reine Glasoberfläche und daher empfindlicher bei mechanischen Reinigungsmitteln. Zudem dürfen sie nicht mit Säuren gereinigt werden, da diese das Druckbild angreifen können.