PLANEO AIR SILENT

|

Akustiklösung | Schiebetürsystem mit Schallschutz von GRIFFWERK

Mit PLANEO AIR SILENT präsentiert GRIFFWERK ein dicht schließendes Schiebetürsystem, das sowohl Schall als auch Zugluft abhält. Der annähernd lückenlose Schluss wird durch seitliche Gummilippen erreicht. Sie wurden dezent in das umlaufende Aluminiumprofil integriert und sind daher kaum sichtbar. Die puristische Optik bleibt erhalten. Mit der passenden Griffstange PLANEO smart2lock lässt sich das System sogar abschließen.

Glastür-System PLANEO AIR SILENT erfordert keine spezielle Zargenlösung. Es kann einfach nachgerüstet werden und ist daher auch für Renovierungen geeignet. PLANEO SILENT ist in punkto Schallschutz mit einer Holztür vergleichbar und wurde bei GRIFFWERK in Blaustein entwickelt.

DIE TECHNIK – MAXIMAL EFFEKTIV, MINIMAL SICHTBAR

Zur Öffnungsseite hin schließt eine Gummilippe direkt an die Leibung an. Auf der anderen Seite der Glastür sorgt ein - auf der Wand montierter - Aluminiumwinkel, für den lückenlosen Anschlag der zweiten Gummilippe. Die Unterkante der Tür ist mit einer schmalen, aber dichten Bürste ausgestattet, so dass kein Bodenspalt entsteht. Die beiden seitlich in das Profil integrierten Gummilippen wurden farblich angepasst und stören die schlichte Optik nicht.

ABSCHLIESSBAR MIT PLANEO SMART2LOCK

Mit der passenden Griffleiste PLANEO smart2lock lässt sich das System sogar abschließen. Der Schließknopf befindet sich bequem in Daumenreichweite. Die Schließmechanik wurde verdeckt in der Laufschiene platziert. Sie wird durch Infrarotsignale aktiviert und arretiert die geschlossene Tür. Eine Notentriegelung ist selbstverständlich möglich. Auch an eine Panikfunktion wurde gedacht.

SCHALLBELASTUNG IN OFFENEN GRUNDRISSEN NIMMT ZU

Offene Wohnkonzepte sind sehr gefragt, stellen aber besondere Herausforderungen an das Zusammenleben. Schall kann sich ungehindert ausbreiten. Glatte Böden, freie Wände und große Glasfronten tragen ihren Teil zur höheren Schallbelastung bei. Sobald Freunde zu Besuch sind oder am Klavier geübt wird, ist der gesamte Wohnbereich involviert. Im Zusammenleben ist erhöhte Rücksichtnahme gefragt, was zu Konflikten führen kann. Rückzugsorte erlauben dagegen allen Familienmitgliedern mehr individuellen Entfaltungsraum. Durch lichtdurchlässige Glastüren können Räume gut abgegrenzt werden, ohne, dass der offene Raumeindruck verloren geht. Mit PLANEO AIR SILENT steht nun auch ein repräsentatives und platzsparendes Schiebetür-System zur Verfügung das sowohl Schall als auch Zugluft und Gerüche abschirmt.

VIELFÄLTIGE ANWENDUNG

PLANEO AIR SILENT bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. An Raumübergängen zur Küche hält das dichtende Glastür-System störende Gerüche und Dämpfe vom Wohnbereich fern. In Eingangsbereichen wird Zugluft verhindert. Dies wirkt sich nicht nur auf die Gesundheit sondern auch auf die Energiebilanz positiv aus. Warme Luft wird nicht mehr nach oben abgezogen, wie es gerade bei Treppenaufgängen der Fall ist. Außerdem lassen sich Wärmezonen abgrenzen. So wird gerade in offen gehaltenen Grundrissen keine Heizenergie verschwendet. In Kombination mit mattierten Gläsern bietet PLANEO AIR SILENT optimalen Sicht-schutz. Nicht einmal ein seitlicher Spalt bleibt offen. Für Bäder und Schlafzimmern ist das sehr angenehm. Die abschließbare Griffstange mit smart2lock perfektioniert das System für alle Räume, in denen Privatheit erwünscht ist.

Die Innovation 2020: Die Schiebetür, die abdichtet. Mit neuem Dichtsystem für Schiebetüren.
PLANEO AIR SILENT: Puristische Optik und optimaler Emmissionsschutz. (Bild: Griffwerk GmbH)
Das neue, innovative Schiebetürsystem dichtet gegen Dämpfe und Gerüche ab und ist somit ideal für Küche und Bad geeignet.
Der Traum von der offenen Küche: Bei Bedarf lässt sie sich mit PLANEO AIR SILENT auch mal abgren-zen. (Bild: Griffwerk GmbH)
Die Technik von PLANEO SILENT – maximal effektiv, minimal sichtbar. Eine Gummilippe dichtet direkt in die Wandleibung ab.
Eine seitliche Gummilippe schließt an die Türleibung an. (Bild: Griffwerk GmbH)
Die Technik von PLANEO SILENT – Eine Gummilippe dichtet an einen, an der Wand montierten Aluminiumwinkel.
Eine gesonderte Zarge wird nicht benötigt, lediglich ein zusätzlicher Aluminiumwinkel muss montiert werden (Bild: Griffwerk GmbH)